Entdeckungstour:

Geführte Wanderung "Auf den Spuren der Sibirischen Glockenblume"

N19 (Offenland) NSG Grünzer Berge

Wir möchten Sie mitnehmen zu Standorten der Sibirischen Glockenblume, einer Art, die im südöstlichen Europa weit verbreitet ist, in unseren Breiten nur sehr selten und dann vorrangig auf warmen Hängen mit Trockenrasen vorkommt.

Im Rahmen unserer Exkursion an der südlichen Grenze zu Brandenburg führen wir Sie an den Flanken des Randowtals sowohl in die Grünzer Berge als auch in die Radewitzer Heide. Aus der interessanten Geschichte der Nutzung dieses Gebiets entstand das Projekt zur Wiederherstellung kontinentaler Trockenrasen und Schaffung alter Landnutzungen. Ziel dieses Projektes ist die Erhaltung und Entwicklung von Offenland-Lebensraumtypen als maßgebliche Bestandteile des Gebietes. Und die Sibirischen Glockenblume findet dort ihre westlichsten Standorte.

Diese Exkursion findet im Rahmen eines Förderprojektes des Staatlichen Amtes für Umwelt und Natur Vorpommern zur Gebietsbetreuung des FFH-Gebietes Randowtal statt. 

 

Treffpunkt: A 20– Abfahrt  Prenzlau Süd – auf der L 25 Richtung Schmölln / Grünz – in der Ortsmitte Grünz ist der Treffpunkt der Parkplatz des Gasthofs Deutsches Haus, Dorfstraße 15

Eine Teilnahme von Insekten-Allergikern kann nur bei Mitnahme eines Allergie-Notfallsets erfolgen! 

Kurzinfos

Festes Schuhwerk oder Gummistiefel erforderlich!
Tourführer: 
Kees Vegelin
Die Wanderungen finden bei jedem Wetter statt.
Die Ausfläge dauern ca. 2 bis 3 Stunden.
Es wird keine Teilnahmegebühr erhoben. Spenden sind aber willkommen.
Für auf den Wanderungen entstandene Schäden übernimmt die Stiftung keine Haftung. Ihre Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr.

Termine

Detailkarte