Geförderte Projekte 2017

Im Jahr 2017 wurden gemäß unserer Förderrichtlinie folgende Projekte in Mecklenburg-Vorpommern gefördert:

 Projekt: Wiederbelebung Dorfgarten RiethAntragsteller: Tino Sammler aus Rieth

Aus der Projektbeschreibung:
Die langfristig von der Gemeinde gepachtete Fläche soll gemeinsam mit den Einwohnern/dem Dorfverein hauptsächlich zu einer Streuobstwiese gestaltet werden. Dies beinhaltet die Pflanzung von bis zu 30 neuen Obstbäumen, insbesondere alte norddeutsche Sorten, und die fachgerechte Pflege. Die Abgrenzung zu den benachbarten Grundstücken soll durch Anlage einer Vogelhecke/Beerenhecke erzielt werden, die wiederum Lebensraum für verschiedene Tierarten bildet. Die vorhandenen Gräben bleiben unberührt. Das Obst der Streuobstwiese steht dann den Einwohnern von Rieth zur Verfügung. Informationen über den Fortschritt des Projektes erhalten Sie hier: http://www.kulturscheune-rieth.de/dorfgarten-rieth/.

Die Stiftung beteiligte sich an diesem Projekt mit einem Zuschuss zu den Gesamtkosten. 
 Projekt: Nistkästen bauen für den Vogel des Jahres 2017 (Waldkauz)Antragsteller: NABU Regionalverband Mittleres Mecklenburg e. V.

Aus der Projektbeschreibung:
Im Rahmen ihres Freiwilligen Ökologischen Jahres beim NABU veranstaltet eine junge Naturschützerin 2 Projekttage für Kinder im Altersbereich der 1. – 3. Klasse zum Thema „Vogel des Jahres 2017“. Der Schwerpunkt der Veranstaltung wird auf den Bau von Nistkästen für den Waldkauz gelegt. Der Schutzgedanke für diese Vogelart soll durch eigene Aktivitäten der Kinder bei der Umsetzung von Artenschutzmaßnahmen sowie durch Erleben der Tiere bei den Bruterfolgskontrollen motiviert und verankert werden. Der Brutbestand der Waldkäuze in der Region Rostock soll durch die Aufhängung neuer Nistkästen gesichert werden. 

Das Projekt soll von der NAJU Gruppe Rostock weiter betreut werden.

Die Stiftung beteiligte sich an diesem Projekt mit der Übernahme der Sachkosten (Material für Artenhilfsmaßnahmen).
 Projekt: Ausbildung von Multiplikatoren am BienenlehrstandAntragsteller: Ingeburg Schmecht

Aus der Projektbeschreibung:
Zur Ergänzung des bereits im Vorjahr von der Stiftung geförderten Projektes zur Gewinnung von Imkernachwuchs unterstützt die Stiftung erneut die Heranführung von Kindern und Erwachsenen an das Imkern. Um insbesondere Kinder im Schul- und Vorschulalter besser ansprechen zu können, sollen bevorzugt Lehrer und Sozialpädagogen in einem Praxiskurs geschult werden, um im Anschluss an die Ausbildung an den Schulen Arbeitsgemeinschaften „Junge Imker“ oder Schülerfirmen zu gründen.

Auch durch öffentlichkeitswirksame Veranstaltungen, wie z. B. Schauschleudern, soll auf die Imkerei und die Verbindung zum Naturschutz aufmerksam gemacht werden.

Die Stiftung beteiligte sich an diesem Projekt mit einem Zuschuss zu den Gesamtkosten.
  Projekt: Unterstützung beim Naturpark-FerienlagerAntragsteller: Förderverein Naturpark Mecklenburgische Schweiz und Kummerower See e. V.

Aus der Projektbeschreibung:
Der gemeinnützige Förderverein ist Träger des Ferienlagers und somit für die Planung, Organisation und Durchführung zuständig. Der Naturpark lädt kleine Entdecker zwischen 8 und 12 Jahren ins Ferienlager ein. Zusammen mit Rangern werden z. B. Nisthilfen gebaut, steinzeitliches Handwerk ausprobiert, Hirsche und Bienen beobachtet, Fledermäuse kurzzeitig gefangen. Weitere Informationen zu dem Ferienlager finden Sie hier: https://www.abenteuer-flusslandschaft.de/reisen/angebot/naturentdeckungen-in-der-mecklenburgischen-schweiz.html

Die Stiftung beteiligte sich an diesem Projekt mit der Bereitstellung von Nistkästen für 40 Kinder. 
  Projekt: Naturschutzmaßnahmen auf KaninchenwerderAntragsteller: NABU Mecklenburg-Vorpommern, Naturschutzstation Schwerin, Naturschutzwart der Insel Kaninchenwerder.

Aus der Projektbeschreibung:
Das Projekt beinhaltet eine Wiesenmahd auf der Insel unter Einbeziehung interessierter Jugendlicher zum Erhalt der vorkommenden Artenvielfalt. Die Insel Kaninchenwerder ist ein Bildungsstandort für Schulklassen und Führungsgruppen. In Zusammenarbeit mit der "Freien Waldorfschule Schwerin" wird im Frühjahr 2018 ein Schulgarten auf der Insel entstehen. 

Die Stiftung beteiligte sich an diesem Projekt mit einem Zuschuss zu den Gesamtkosten.