Abgeschlossene Projekte mit Beteiligung der Stiftung

Projekt

„Länderübergreifende Weidelandschaft Sude-Niederung“

Von Sude und Rögnitz im Amt Neuhaus/Niedersachsen bis in den Polder Blücher-Besitz vor den Toren der Stadt Boizenburg/Mecklenburg-Vorpommern wurde unter der Projektträgerschaft des BUND Schleswig-Holstein eine über 1000 Hektar große länderübergreifende Weidelandschaft entwickelt.  In der Sudeaue und an den Zuflüssen sollen Robustrinder und Pferde die Auenlandschaft durch ganzjährige, extensive Beweidung „offen halten“ und so Lebensraum für Weißstorch, Wiesenbrüter und andere in ihrem Bestand bedrohte Tier- und Pflanzenarten sichern und schaffen. Die Wiederherstellung und Neuanlage von temporär wasserführenden Blänken und Senken wird das Nahrungsangebot für den Storch, für Wat- und Wasservögel wesentlich verbessern. Die Feuchtwiesen der Sude-Niederung sind, insbesondere bei Überflutung, Rast- und Überwinterungsgebiet für nordische Schwäne und Gänse.

Die Stiftung Umwelt- und Naturschutz MV hat sich an diesem Projekt durch die Einbringung von Eigentumsflächen beteiligt, die nunmehr entsprechend der Projektziele nachhaltig und naturschutzgerecht bewirtschaftet werden.
Grundlage für das Gelingen des Sude-Projektes war die Bereitschaft aller Beteiligten über Institutions- und Ländergrenzen hinwegzuschauen und sich gemeinsam für einen Naturraum einzusetzen, der ebenfalls keine Grenzen kennt.

Lass dich fördern

Die Stiftung fördert projekt-
bezogene Maßnahmen im
Bereich des Naturschutzes
und der Landschaftspflege
innerhalb Mecklenburg-
Vorpommerns.

> weitere Informationen