Aktuelle Projekte mit Beteiligung der Stiftung

Projekt

Fledermaus-Artenschutz-Projekt auf ehemaligem Militärgelände

Artenschutz-Projekt auf ehemaligem Militärgelände - Optimierung von Winterquartieren besonders geschützter und in M-V seltener Fledermausarten in ehemaligen Bunkeranlagen im Schutzgebiet der Schwarzen Berge bei Grünz

Auf Eigentumsflächen der Stiftung im Osten von M-V befinden sich alte Militäranlagen. An ihnen hat der Zahn der Zeit genagt. Dennoch sind sie heute ein sehr lebhaftes Quartier – nämlich für viele Arten von Fledermäusen, darunter auch der Rote Liste-Art Mopsfledermaus (Barbastella barbastellus), welche vom Aussterben bedroht ist.
Die einheimischen Säuger halten Winterschlaf. Dabei sind sie allerdings mehr oder weniger frostempfindlich. Die teils im Boden befindlichen Bunkeranlagen haben eine dicke Betonwand und zudem meist undichte Decken. So sind die Innenräume zwar frostsicher, aber auch feucht. Das kommt vielen spezialisierten Fledermausarten zu Gute. Sie nutzen die Höhlen als Ersatz für natürliche Behausungen und halten dort ab Einbruch der dunklen Jahreszeit bis in den Frühling hinein Winterschlaf. Dabei sind sie ab diesem Winter auch ungestört, denn die Stiftung hat die Quartiere durch einen Spezialisten und nach intensiver Abstimmungsarbeit gegen ungebetene Gäste (Menschen und aber auch Füchse oder andere Räuber) sichern lassen. Die Bunkereingänge wurden fachgerecht verschlossen. Nur im oberen Bereich wurde ein kleiner Schlitz eingebaut, durch den die kleinen Fledermäuse bequem hindurch passen. So sind die Kleinsäuger in Ihrem Rückzugsort geschützt. Nur Gebietsbetreuer, die dort Kontrollen für ein Monitoring durchführen (Fledermauskundler dokumentieren die Arten, deren Bestand und das Quartier), gelangen über eine Luke in die Höhlen.

Weitere Informationen rund um das Thema Fledermäuse und deren Schutz erhalten Sie beim Landesfachausschuss Fledermausschutz- und -forschung M-V unter www.lfa-fledermausschutz-mv.de

Die Stiftung bietet auch Entdeckungstouren (geführte Wanderungen) in die Schwarzen Berge an, auf denen Sie Wissenswertes über die Pflanzenwelt des Gebietes erfahren. Geplante Termine werden hier veröffentlicht.

Lass dich fördern

Die Stiftung fördert projekt-
bezogene Maßnahmen im
Bereich des Naturschutzes
und der Landschaftspflege
innerhalb Mecklenburg-
Vorpommerns.

> weitere Informationen