Stiftung unterstützt Projekte der mobilen Umweltbildung

Für eine intensive Nutzung dieser und vergleichbarer Angebote sind Ausstattungen für mobile Bildungsangebote erforderlich: Von Entdeckerwesten oder Rucksäcken und Fahrradanhängern, die mit Utensilien in Klassensatzstärke gefüllt sind, gibt es bereits viele gute umgesetzte Ideen.

1. Ziel und Zweck
Die Vorhaben sollen dazu beitragen, die Flächen der Stiftung stärker und in geeigneter Form für Bildungszwecke zu erschließen. Mit der Unterstützung sollen gute Beispiele zum Erfahrungsaustausch vermittelt werden. Es werden positive Effekte für den ländlichen Raum und das lebenslange Lernen erreicht.

2. Gegenstand der Unterstützung
Förderfähig sind Sachkosten für die Ausstattung mobiler Bildungsangebote.

3. Zuwendungsempfänger
Zuwendungsempfänger können natürliche und juristische Personen des öffentlichen und privaten Rechts sein.

4. Zuwendungsvoraussetzungen
Das Angebot der mobilen Umweltbildung findet in Mecklenburg-Vorpommern statt. Ein Nachweis der Voraussetzungen und Fähigkeiten für die Durchführung ist in geeigneter Form vorzulegen.

5. Art, Umfang und Höhe der Zuwendungen
Die Zuwendung wird als Projektförderung in Form eines nicht rückzahlbaren Zuschusses gewährt. In den Jahren 2015 und 2016 stehen jeweils 5 x 500 EUR zur Verfügung. Die Nutzung als Eigenanteil zur Beantragung weiterer Förderungen ist ausdrücklich möglich und angestrebt.

Alle weiteren Punkte und organisatorischen Abläufe zur Antragstellung, zum Abruf der Mittel, zum Verwendungsnachweis, der Einwilligung in die Datenverarbeitung und der Öffentlichkeitsarbeit sind in der Förderrichtlinie der Stiftung Umwelt- und Naturschutz Mecklenburg-Vorpommern geregelt.
 

Komm, wir gehen stiften

Ihr Euro zählt doppelt!

Mit Ihrer Zustiftung
unterstützen Sie die
Stiftungsarbeit
sogar doppelt.

> weitere Informationen